Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Teilort Korb

Wappen Korb

Zu Korb gehören die beiden Siedlungen Hagenbach und Dippach.

Korb liegt etwa sechs Kilometer nördlich von Möckmühl am Hergstbach.Die Gesamteinwohnerzahl beträgt ca. 320. Benachbart liegen im Nordwesten und im Norden die zu Adelsheim gehörenden Dörfer Sennfeld und Leibenstadt, im Südosten die Stadt Widdern und im Süden am Zusammenfluss von Hergstbach und Jagst Ruchsen, das zu Möckmühl gehört. (Quelle: Wikipedia)

Um 1100 - Korb wird erstmals urkundlich „Corbe“ genannt. Der Ortsname lässt darauf schließen, dass Korb durch Trockenlegung eines Sumpfgeländes entstanden ist.

1934 - Dippach und Hagenbach werden nach Korb eingemeindet.
1.1.1971 - Im Zuge der Gemeindereform wird der früher zum Landkreis Buchen/Baden gehörende Ort Korb als erster der vier Teilorte zu Möckmühl eingegliedert.

Blick auf Korb
Blick auf Korb
Schulhaus Korb
Schulhaus Korb
Synagoge Korb
Synagoge Korb