Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Catrin Pötzsch
Artikel vom 02.07.2019

Gehwegreinigung

Immer wieder wird festgestellt, dass Gehwege nicht regelmäßig vom Schmutz, Unrat, Unkraut und Laub befreit werden.

Laut der Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zur Reinigung besteht Reinigungspflicht der Anlieger an öffentlichen Verkehrsflächen wie Gehwegen, und falls kein Gehweg vorhanden ist der Straßenrand. Diese betrifft alle angrenzenden, öffentlichen Flächen rund um das Grundstück.

Die Pflichten umfassen die Reinigung und Entfernung von Schmutz, Unrat und Laub – selbstverständlich müssen auch alle anderen Pflanzenbestandsteile von der Fläche entfernt werden. Die aufgenommenen Verunreinigungen sind Eigentum des Anliegers und von ihm zu entsorgen.

Die zu reinigenden Flächen sind wie folgt definiert: Straßen mit Gehwegen (komplette Gehwegbreite), Straßen ohne Gehwege (1,00 m breiten Streifen entlang der Grundstücksgrenze). Verschmutzungen an Wirtschafts- und Feldwegen müssen laut Straßengesetz Baden-Württemberg vom Verursacher entfernt werden.

Wir bitten um Beachtung.
Ordnungsamt