Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Catrin Pötzsch
Artikel vom 27.02.2018

4. Kultur Regional

Musikalische Bandbreite auf hohem Niveau!

Musikverein Möckmühl
Musikverein Möckmühl

Zum vierten Mal war am vergangenen Samstag die Jagsttalhalle Veranstaltungshalle für „Kultur Regional“. Ihre Leidenschaft – die Musik - präsentierten knapp 300 Akteure aus Möckmühl und Umgebung einem Publikum, das von Act zu Act mehr in den Bann der singenden, tanzenden oder spielenden Musikbegeisterten gezogen wurde. Von Blasmusik bis Oper breitete sich der Bogen. Das Möckmühler Publikum belohnte die Auftretenden mit viel Applaus für durchweg gelungene Darbietungen.

Zur Fotogalerie

Der vierte große Unterhaltungsabend dieser Art ist nach Einschätzung des Hauptinitiators Manfred Föll um ein paar Grad besser geworden als die vorangegangenen. Nicht nur er, das gesamte Organisationsteam mit Regine Böhm, Jürgen Ehnle, Monika Horn und Ulrike Korostenski haben aus all den Erfahrungen der vorangegangenen drei Veranstaltungen einen perfekten Abend kreiert. „Wir haben die Abläufe noch straffer gegliedert und einen klaren Zeitrahmen gesetzt. Deshalb mussten wir leider auch einigen absagen, die gerne auch noch mitgewirkt hätten“, erklärt der Vorsitzende der Chorgemeinschaft Jagst- Seckachtal. „Alle Beteiligten waren engagiert und sehr gut vorbereitet, so konnten auch die unterschiedlichsten Genres ausgezeichnet zusammenarbeiten“, resümiert er anerkennend.

Abwechslungsreich und kurzweilig vergingen am Samstag drei Stunden, gefüllt mit Darbietungen auf hohem musikalischen Niveau. Jede der beteiligten Gruppen bot dem Publikum beste Qualität. 

Nach der musikalischen Ouvertüre durch die Musikvereine Möckmühl und Roigheim mit „Rock around the clock“, die gemeinsam spielten, begrüßte Bürgermeister Ulrich Stammer im Namen der Stadt, als Veranstalter und Schirmherr. Leidenschaftlich und engagiert führte Regine Böhm durch den Abend. Sie bot Wissenswertes zu jeder Darbietung und gab interessante Hintergrundinformationen zu den Gruppen.

Die Vielfalt war es, die den Abend so interessant und gelungen werden ließ. Da singen die Kleinsten, die Singspatzen, das neue Möckmühler Heimatlied, der Kantatenchor, der sich der Pflege der geistlichen Chormusik verschrieben hat, bietet ein Stück des Bachschülers Gottfried August Homilius und die Ballettgruppe von Rita Kopp tanzt zu klassisch russischen Melodien. Damit ist die Bandbreite des Abends jedoch nicht erschöpfend beschrieben. Das Kammerorchester spielt Ausschnitte aus der Zauberflöte und rundet zusammen mit dem Kantatenchor, Vocalissimo und ChorTissimo mit einem grandiosen Zwischenfinale den ersten Teil des Abends ab.

Zum Auftakt nach der Pause, in der die Gäste von der Sportvereinigung Möckmühl bewirtet wurden, spielte die Musikkapelle Siglingen Züttlingen das "Feuerfest" von Josef Strauß – sehr ambitioniert - mit Amboss und Hammer als Schlaginstrument. Leicht beschwingt verlief der 2. Teil des Abends weiter. Tanzgruppen und Chöre brachten schnelle Bässe und Westernhagen auf die mit bunter Light Show bestrahlte Bühne.

Zwei Jahre Vorbereitung, etliche Sitzungen und Proben gingen diesem Abend voraus. Im Ergebnis haben 13 Gruppen, „Ambiente“ unter Leitung von Jürgen Ehnle musste leider krankheitsbedingt absagen, eine Kulturabend in die Jagsttalhalle gezaubert, der die Besucher von der Vielfalt unserer musikalischen Bandbreite in Begeisterung versetzte.

DANK

Um solch eine kulturelle Großveranstaltung auf die Beine zu stellen ist eine gute Zusammenarbeit notwendig. Die Stadtverwaltung Möckmühl bedankt sich auf diesem Wege nochmals sehr herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

Ein „herzliches Dankeschön“ gilt insbesondere: Den beteiligten Mitgliedern, Chorleitern, Dirigenten sowie allen Mitwirkenden von:

-          der Chorgemeinschaft Jagst-Seckachtal

-          dem Chor Vocalissimo

-          den Jagsttaldiamonds

-          dem Kantatenchor

-          der Musikkapelle Siglingen/Züttlingen

-          den Möckmühler Singspatzen

-          der Musikschule Möckmühl

-          dem Musikverein Möckmühl

-          dem Musikverein Roigheim

-          dem Kammerorchester

-          der Showtanzgruppe des Studios "Dynamik Sports“

-          der Tanzgruppe Chapponies

 

Weiterer Dank gilt:

-          den Sponsoren dieser Veranstaltung

-          Herrn Ortsvorsteher Manfred Föll, Züttlingen, der mit seiner Idee „Vater“ dieses Projektes ist  und dem gesamten Organisations-Team: Jürgen Ehnle, Monika Horn, Regine Böhm und Ulrike Korostenski.

-          Frau Regine Böhm für die Moderation

-         der Sportvereinigung Möckmühl für die ausgezeichnete Bewirtung

-         der Gärtnerei Hermann Zürn, Möckmühl für den Blumenschmuck

-          dem Deutschen Roten Kreuz Ortsgruppe Möckmühl für den Sanitätsdienst

-          der Volksbank Möckmühl-Neuenstadt eG für die Übernahme des Kartenvorverkaufs

 

 

Was die regionale Presse schreibt

Bericht der Heilbronner Stimme vom 27. Februar 2018

"Papageno und Pamina in der Sporthalle"