Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Catrin Pötzsch
Artikel vom 16.05.2017

Fotoausstellung

Zur Eröffnung v.l.: Dr. Joachim Hennze, Bernhard J. Lattner, die Brüder Heidt, BM Ulrich Stammer und MdL Reinhold Gall
Zur Eröffnung v.l.: Dr. Joachim Hennze, Bernhard J. Lattner, die Brüder Heidt, BM Ulrich Stammer und MdL Reinhold Gall

Der freischaffende Lichtbildner Bernhard J. Lattner stellt in dem Bildband „Raum Heilbronn – Stadt Möckmühl“ mit Texten von Dr. Joachim J. Hennze und dem Redakteur der Heilbronner Stimme Christian Gleichauf Möckmühl in eine zentrale Rolle und schafft damit ein bleibendes visuelles Dokument.

Das Buch entstand als Teil des Projektes „Raum Heilbronn. Leben-Arbeiten-Perspektiven“. Darin werden 47 Gemeinden im Stadt- und Landkreis Heilbronn dargestellt. Das Buch „Stadt Möckmühl“ stellt neben der Baukultur die Landschaft in einer zentralen Rolle dar. Die Lieblingsorte namhafter Bürger und Bürgerinnen werden vorgestellt. Die Entwicklung ist in Daten und Fakten erfasst und dokumentiert.

 

 

Die geladenen Gäste während der Eröffnungsfeier
Die geladenen Gäste während der Eröffnungsfeier

Am Freitag, den 12. Mai 2017 wurde eine begleitende Ausstellung im Rathaus und in den Räumen der Volksbank eröffnet. Als Gäste waren Josip Juratovic, Reinhold Gall, Träger des Verdienstkreuzes Erich Noe, Träger der Staufermedaille Dittmann Mendel, Rektorin des Schulverbundes, Beate Strauß, Pfarrerin Reuter-Aller, Pfarrer Kettnacker-Prang, Vorstand der Volksbank Rainer Schwab und Marketingleiter Herbert Darilek (die Volksbank ist an der Ausstellung wesentlich beteiligt), Aufsichtsräte der Volksbank, Leiter DLR, Klaus Schäfer, Stadträte, Ortschaftsräte, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Mediathek, Mitglieder des Heimatkundlichen Arbeitskreises und Vereinsvorstände der Einladung gefolgt.

Bürgermeister Ulrich Stammer würdigte in seiner Begrüßungsrede die Arbeit von Bernhard J. Lattner als überaus wichtigen Beitrag für die Wahrnehmung von Möckmühl im Heilbronner Raum und darüber hinaus. Kunsthistoriker, Denkmalpfleger und Volkskundler Dr. Joachim Hennze, der als Autor Texte zum Bildband verfasste, stellte in seiner Rede die Bedeutung der Pflege der historischen Architektur heraus und lobte das Engagement von Städten wie Möckmühl.

Eindrucksvoll gewinnt der Betrachter ein Gefühl für die Lebensqualität in Möckmühl. Nicht nur Fotos, auch Erläuterungen zur Entwicklung der Stadt sind nachzulesen. Die Ausstellung läuft bis 29. September 2017. Sie kann während der Öffnungszeiten des Rathauses (montags-mittwochs 8.30-16 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 12 Uhr) und der Tourismusinformation (freitags bis 15 Uhr und samstags von 11-15 Uhr) besucht werden. Die Exponate in den Räumen der Volksbank in der Seckachtorgasse 11 sind ebenfalls zu den Öffnungszeiten zu sehen.