Das Rathaus informiert: Stadt Möckmühl

Seitenbereiche

Sanierung Sportplatz

Artikel vom 10.06.2020

Knapp 1 Mio. Euro Auftragsvolumen

Wo sonst gekickt, gesprungen und gelaufen wird, bestimmen jetzt Baufahrzeuge das Bild. Nach zweimaligem Anlauf wurde der Zuschussantrag für die komplette Sanierung des Sportplatzes in Möckmühl bewilligt. Im März war ausgeschrieben worden und im April bekam die Firma Moser aus Esslingen als günstigster Anbieter den Auftrag, Rasenspielfeld und Kunststoffbelege für 909.013 Euro zu sanieren. 20 bis 30 % der Kosten werden vom Land erstattet.

Die Arbeiten an den Anlagen für die Leichtathletiksportler sollen bis zum Schuljahresbeginn 2020/21 fertiggestellt sein. Das Rasenspielfeld wird im Oktober wieder benutzbar sein.

Zurückgestellt und auf die nächste Gemeinderatssitzung zur Entscheidung verschoben wurde die Sanierung des Kleinspielfeldes, das hauptsächlich als Freizeitbolzplatz genutzt wird. Kosten von rund 55.000 Euro stehen hier nochmals zur Entscheidung.

Damit der Sportbetrieb trotz der Bauarbeiten aufrechterhalten werden kann, wurden die Jahresarbeiten auf dem zweiten Platz vorgezogen. Als weiterer Trainingsausgleichplatz steht auch das Sportgelände in Züttlingen zur Verfügung.

Hinweis

Derzeit werden etwa 300 Lkw Erde vom Sportplatz eins abgefahren und auf dem Gelände hinter dem Bahnhof zwischengelagert. Wer Bedarf hat, kann sich dort kostenfrei Erde abholen.