Das Rathaus informiert: Stadt Möckmühl

Seitenbereiche

Stadtlauf 2022

Artikel vom 23.06.2022

Umfrageergebnisse zur neuen 10-km-Strecke

In diesem Jahr ging der 19. Stadtlauf zum ersten Mal seit seiner Einführung bei der 10-km-Distanz nicht in zwei Runden über die 5-km-Strecke, sondern in Ruchsen über die Jagst und in einer Schleife durch den Wald. Dabei waren gute 120 Höhenmeter zu überwinden. Die Stadtverwaltung hat eine Umfrage online gestellt, um die Meinung der 10-km-Läuferinnen und Läufer zu erfahren.

Von den 71 Sportlerinnen und Sportlern haben diese Möglichkeit zur Meinungsäußerung 32 wahrgenommen. 21 von ihnen fanden die Strecke „sehr gut", 6 werteten sie als „angemessen“ und 5 beurteilten sie als „schlecht". Die Frage: 2Wie wahrscheinlich würden Sie an dem nächsten 10-km-Lauf teilnehmen, wenn er den gleichen Streckenverlauf wie in diesem Jahr hätte?”, beantworteten 18 mit „sehr wahrscheinlich” und 5 mit „wahrscheinlich”.

Nach individuellen Meinungen gefragt wurden unter anderem diese Aussagen getroffen:

  • Der neue Streckenabschnitt im Wald ist ein Traum! Bitte lasst das so!
  • Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke. Vermutlich auch bei hohen Temperaturen angenehmer, da größere Teile der Strecke im Wald/Schatten liegen.
  • Der Berg war zu lang und steil.
  • Endlich Schatten im Wald, auch wenn es dieses Mal nicht notwendig war.
  • Viel besser als die zwei Runden die Jahre zuvor.
  • Abwechslung: belebte Altstadt, sonniger Weinberg-Südhang, Jagstblick, stiller schattiger Wald. Entspricht Möckmühl. Zweifellos anspruchsvoller Verlauf…
  • Bewaldeter Anstieg/Rundkurs, viel besser als alte öde Strecke, bitte beibehalten.

Einige weitere Hinweise am Rand der Veranstaltung waren ebenfalls interessant und können in die Planung des nächsten Laufs aufgenommen werden. Beispielsweise gilt es auszudenken, wie eine bessere Zuschauersituation für den Zieleinlauf der Strecke erreicht werden kann. Da die 10-km-Distanz bisher immer der letzte Wettkampf beim Stadtlauf ist und die Zeit zwischen Start und Zieleinlauf der Sportlerinnen und Sportler Minimum 35 - 40 Minuten beträgt, „verläuft” sich ein großer Teil der Zuschauer. Das ist in Anbetracht der bemerkenswerten Leistungen sehr schade. Da muss eine Lösung gefunden werden. Für Ideen und Anregungen sind die Organisatoren offen.

Unterstellt man, dass „der schweigende Teil” eher zufrieden war (wer sich aufregt und etwas zu kritisieren hat, ergreift erfahrungsgemäß eher die Möglichkeit, dies kundzutun), kann eine positive Bilanz zum neuen Streckenverlauf gezogen werden. An Details kann bis zum 20. Stadtlauf, der am 18. Juni 2023 stattfinden wird, nachgebessert werden.