8 - Stadtmühle: Stadt Möckmühl

Seitenbereiche

Stadtmühle

Der Mahlbetrieb in der über 400 Jahre alten Stadtmühle wurde 1959 eingestellt, das Gebäude 1964 abgebrochen.

Heute steht hier das Hotel „Alte Stadtmühle“. Am Gebäude ist die alte Hochwassermarke vom 29.9.1732 wieder eingelassen. Am Durchgang nach der Gerberei kann man auf der linken Seite noch ein Stück der alten Zwingermauer sehen, welche die Stadtmauer ringsum begleitete und im Abstand von 4 - 5 m zu ihr lag. Die westliche Häuserreihe ist entlang dem ehemaligen Mühlkanal auf ihr aufgesetzt.

Schräg gegenüber dem Hotel „Alte Stadtmühle“ steht das Fachwerkhaus Hauptstraße 44. Nach dem Stein an der Eckkante wurde es 1707 erbaut. Im 19. Jh. war es das „Haus der Seifensieder“, ein längst verschwundenes Gewerbe.